Tours1234
Das Bester der Mongolei 15 Tage (Naadam am Anfang)
image
image
image
image
image
image
image

Das Bester der Mongolei 15 Tage (Naadam am Anfang)

15 Tage
14 Nächte
1 - 11 travelers
July 9th, 2022 - July 22nd, 2022

Tourübersicht

Das Naadam-Fest feiert die Unabhängigkeit der Mongolei und hat sich zu einer Attraktion für Tausende von Reisenden entwickelt. Die Eröffnungszeremonie des Festivals bietet einen grandiosen Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Es bietet jedes Jahr einzigartige Erlebnisse, da sich die Zeremonien jedes Jahr von den letzten unterscheiden. Kombiniert mit dem Naadam-Fest und einigen der majestätischsten Landschaften des Landes wird Sie die 15-tägige Tour von Anfang bis Ende auf Trab halten.

Verfügbare Tourdaten

2022-07-09 - 2022-07-22

Tour-Highlights

blue_checkNaadam Fest
blue_check Gobi – Yol Tal
blue_check Khongor Sand Dünen
blue_check Karakorum
blue_check Tsenkher heiße Quellen und Lake See

Reiseverlauf

    Tag 1 / Juli 09 - Ulaanbaatar

    Bei Ihrer Ankunft in Ulaanbaatar werden Sie von Ihrem Reiseleiter und Fahrer begrüßt. Transfer zum Hotel. Es werden Halb- und Ganztagestouren angeboten.

    Tag 2/ Juli 10 - Pferderennen

    Nach dem Frühstück Fahrt nach Hui Doloon Hudag zum Pferderennen des Naadam-Festes. Viel Spaß beim Betrachten von Pferderennen und Eintauchen in die Atmosphäre. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Ulaanbaatar. (M/A)

    Tag 3 / Juli 11 - Mongolisches Naadam

    Nehmen Sie an der Eröffnungszeremonie des Naadam-Fests sowie einem Naadam-Galadinner und einem Volkskonzert am Abend teil. Der Höhepunkt des mongolischen Festkalenders, das Naadam-Fest, geht mehrere Jahrhunderte zurück und findet jedes Jahr vom 11. bis 13. Juli statt. Ursprünglich ein Test für die Fähigkeiten eines Nomaden, erfordert es Kraft, Ausdauer, genaue Treffsicherheit und geschickte Reitkunst. Angesichts der Pferdenatur des Nomadenlebens wird dem Pferderennen große Bedeutung beigemessen. Hirten aus Hunderten von Kilometern Umgebung und Städter gleichermaßen anziehen, werden in den weiten Steppen Rennen über Entfernungen von bis zu 20 Meilen veranstaltet. Wir empfehlen dringend, unsere Tour zum Naadam-Fest frühzeitig zu buchen. Übernachtung in einem Hotel. (M/A)

    Tag 4 / Juli 12 - Baga Gazriin Chuluu

    Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie nach Baga Gazriin Chuluu. Die Baga Gazriin Chuluu ist die Felsformation, die eine Gelegenheit zum Wandern entlang der felsigen Hügel bietet. Unterwegs halten Sie an einer unterirdischen Quelle, der angeblich heilende Eigenschaften für das Auge zugeschrieben werden. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 5 / Juli 13 - Tsagaan Suvraga

    Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tsagaan Suvarga, was als Weiße Stupa übersetzt werden kann. Dieser Kalksteinfelsen erhielt seinen Namen aufgrund seines Aussehens aus der Ferne. Möglichkeiten zum Wandern und Fotografieren sind vorhanden. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 6 / Juli 14 - Yol Tal

    Fahren Sie weiter nach Süden. Ankunft in der Bergkette des Nationalparks Gobi Gurvan Saikhan. Verbringen Sie den Nachmittag mit einem Ausflug ins Yol Tal, das für sein Eis bekannt ist, das bis Mitte Juni in der Gegend bleibt. Wandern und genießen Sie atemberaubende fotografische Möglichkeiten im Tal. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 7 / Juli 15 - Khongor Sand Dünen

    Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung der Khongor-Sanddüne, auch bekannt als „Singende Düne“. Besuchen Sie eine lokale Kamelzüchterfamilie und reiten Sie auf einem Kamel zur Khongor-Sanddüne. Der Aufstieg zum höchsten Teil der Düne wird Sie mit einer unglaublichen Aussicht auf die umliegende Landschaft belohnen. Genießen Sie den Gobi-Sonnenuntergang im Camp. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 8 / Juli 16 - Bayanzag

    Fahrt zu den weltberühmten Flammenden Klippen (Bayanzag), reich an Saxaul-Bäumen der Gobi. Erkunden Sie den Ort der ersten paläontologischen Entdeckungen in der Mongolei, indem Sie den Spuren von Roy Chapman Andrews (26. Januar 1884 – 11. März 1960), einem amerikanischen Entdecker, Abenteurer und Naturforscher, folgen. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 9 / Juli 17 - Ongi Kloster

    Nach dem Frühstück im Camp fahren Sie nach Norden zu den Ruinen des Ongi-Klosters, wo noch vor einem Jahrhundert über tausend Lamas residierten. Es war eines der drei größten Klosterzentren der Mongolei und fiel den stalinistischen Säuberungen von 1937 zum Opfer. Erkunden Sie nach dem Mittagessen das zerstörte Ongi-Kloster, das einem langsamen, aber stetigen Wiederaufbauprozess unterzogen wird. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 10 / Juli 18 - Karakorum

    Nach dem Frühstück im Camp fahren Sie in Richtung der Stadt Karakorum, die sich auf dem Gelände der Hauptstadt des großen mongolischen Reiches aus dem 13. Jahrhundert befindet. Die Stadt beherbergt das Kloster Erdene-Zuu, das erste und größte buddhistische Kloster der Mongolei. Das Kloster war Gegenstand der stalinistischen Säuberung von 1937, aber Teile des Klosters überlebten. Besichtigen Sie das Kloster und besuchen Sie mehrere Tempel mit hervorragenden Beispielen buddhistischer Thangka-Gemälde und Statuen aus dem 17. Jahrhundert. Besuchen Sie das Karakorum-Museum, das eine große Auswahl an Artefakten zeigt, die bis in die Zeit des großen mongolischen Reiches und sogar des türkischen Staates zurückverfolgt werden können, der die Mongolei im 6. Jahrhundert n. Chr. Regierte. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 11 / Juli 19 - Tsenkher heiße Quellen

    Am Morgen fahren Sie zur heißen Quelle Tsenkher in der Provinz Arkhangai. Die Provinz hatte in der Vergangenheit viele vulkanische Aktivitäten, die in vielen ihrer Gebiete ein exotisches Bild hinterlassen haben. Verbringen Sie den Tag mit uneingeschränktem Zugang zu einem entspannenden natürlichen Spa und wandern Sie in den umliegenden Wäldern. Bitte vergessen Sie nicht, für diesen Tag Ihre Badesachen einzupacken. Optionale Massage- und Schönheitsbehandlungen sind verfügbar. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 12 / Juli 20 - Ugii See

    Fahrt zum Ugii-See im östlichen Teil der Provinz Arkhangai. Lassen Sie sich in einem Camp am Ufer des Ugii-Sees nieder. Ein herrlicher Blick auf den See und die Wasservögel liegen direkt vor Ihrer Haustür. Der See gilt als Ramsar-Gebiet von internationaler Bedeutung und beherbergt verschiedene Arten von Zugvögeln. Optionale Boots- und Angelaktivitäten verfügbar. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 13 / Juli 21 - Khustai National Park

    Nach dem Frühstück im Ger-Camp fahren Sie zum Khustai-Nationalpark, der 1993 nach den holländischen Bemühungen gegründet wurde, die Przewalski-Wildpferde wieder in ihren natürlichen Lebensraum zurückzubringen. Die Pferde waren Mitte der 1960er Jahre in der Mongolei ausgestorben und derzeit die einzige Wildpferdeart der Welt. Besuchen Sie nach Ihrer Ankunft im Nationalpark ein lokales Informationszentrum, um mehr über die Geschichte und Lebensweise der Pferde zu erfahren. Nachdem Sie sich einen kurzen Dokumentarfilm über die Wiedereinführung der Pferde in die Mongolei angesehen haben, fahren Sie tief in den Nationalpark, um die Wildpferde zu sehen, die in der Mongolei auch als Takhi bekannt sind. Wenn Sie ein Fernglas haben, empfehlen wir Ihnen, es mitzubringen. Übernachtung in einem Ger-Camp. (F/M/A)

    Tag 14 / Juli 22 - Ulaanbaatar

    Frühstück im Camp und Fahrt nach Ulaanbaatar. Übernachtung in einem Hotel. (F)

    Tag 15 / Juli 23 - Ulaanbaatar / Abreise

    Transfer zum Bahnhof oder Flughafen bei internationaler Abreise.

Das Bester der Mongolei 15 Tage (Naadam am Anfang)
1Erwachsene, 0 Kinder